PluSport News

Schweizermeisterschaft 2020 Alpine Skiing Airolo

Titelkampf im Tessin

Tolle Stimmung, perfekte Pistenverhältnisse und motivierte Athleten – all dies fand man bei den Para-Ski Schweizermeisterschaften vom 24.-26. Januar 2020 in Airolo vor. Dank der Initiative von Lokalmatador und Swiss Paralympic Ski Team Athlet Murat Pelit wurde in diesem Jahr neben den Schweizermeister-Titeln im Slalom und Riesenslalom erstmals auch ein Super-G gewertet.

Mehr lesen

PluSport-Botschafter Christoph Sommer an der Rolltreppen Challenge

Zum vierten Mal verwandelte sich am Samstag, 25. Januar 2020 das Einkaufscenter Shoppi Tivoli für die grosse Rolltreppen Challenge in eine spektakuläre Arena. Bei diesem Sportwettkampf der besonderen Art geht es darum, die Rolltreppe in entgegengesetzter Richtung und möglichst schnell hochzurennen. Das alles zugunsten von PluSport.

Mehr lesen

Teilnehmer schwimmen im Schwimmwettbewerb

32. Aargauer Schwimm-Meisterschaft für Behinderte 2020 in Brugg

Am Samstag, den 11. Januar 2020 fand im Hallenbad in Brugg die 32. Aargauer Schwimm-Meisterschaft für Behinderte 2020 statt. 90 Sportlerinnen und Sportler fanden sich mit 27 Betreuern und Betreuerinnen im Hallenbad in Brugg ein und erlebten einen spannenden Event. Erstmals fanden die Aargauer Schwimm-Meisterschaft für Behinderte und die Schweizermeisterschaften Para-Swimming von PluSport Behindertensport Schweiz am gleichen Tag und am gleichen Ort statt.

Mehr lesen

Den Behindertensport gibt es nicht mehr

Diese provokative These wurde an der Entwicklungskonferenz vom Samstag gestellt. Warum? Das Thema lautete «Wege zur Inklusion» und eine von vielen Fragen stand im Raum: «Gibt es den Dachverband und die Clubs in ein paar Jahren überhaupt noch?»

Mehr lesen

Cuche und Pfyl hatten in Veysonnaz das Podest im Visier

Beim Weltcup-Start in Veysonnaz zeigten die beiden PluSport-Athleten Robin Cuche und Thomas Pfyl, dass ihre Form stimmt. Auf der berüchtigten Bären-Piste «Piste de L’Ours», platzierte sich das Duo gleich beim ersten Super-G der Saison auf Rang zwei und drei. Pfyl doppelte im Riesenslalom nach und stand auch dort als Dritter auf dem Podest.

Mehr lesen