«never walk alone» - Marathons und Läufe

Lauf-Feste mit PluSport

Seit 2015 integriert PluSport den Behindertensport in Laufveranstaltungen. Seit mehreren Jahren nehmen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in der Kategorie «never walk alone» an Laufveranstaltungen begeistert teil. Was anfänglich mit dem Zürich Marathon und Swiss City Marathon Lucerne begonnen hatte, konnte auf etliche weitere Lauf-Feste ausgeweitet werden. 2021 bieten in Schweiz über 10 Organisatoren die Kategorie «never walk alone» an und fördern damit den Behindertensport aktiv an deren Veranstaltungen. Dank der Unterstützung der Suva und neu auch von Coop können PluSportler an allen «never walk alone»-Läufen kostenlos teilnehmen. 

Auf die Agenda, fertig, los!

 

10.04.2022 
Zürich Marathon
Kontakt: neverwalkalone-ZH(at)plusport.ch

08.05.2022
20KM de Lausanne

Kontakt: +41 21 315 41 41

22.05.2022
Winterthur Marathon

Kontakt: info(at)winterthur-marathon.ch

03.07.2022           
Stadtlauf St. Gallen 

Kontakt: neverwalkalone-SG(at)plusport.ch

17.08.2022
EmmenLauf in Bätterkinden
Kontakt: neverwalkalone-BE(at)plusport.ch

10.09.2022
Jungfrau Marathon
Kontakt: neverwalkalone-BE(at)plusport.ch

 

 

04.09.2022
Switzerland Marathon light in Sarnen

Kontakt: neverwalkalone-LU(at)plusport.ch

10.09.2022                   
Arosa Trailrun

Kontakt: neverwalkalone-GR(at)plusport.ch

10.09.2022          
Altstätter Städtlilauf

Kontakt: neverwalkalone-SG(at)plusport.ch

15.10.2022                    
Bürenlauf

Kontakt: neverwalkalone-SO(at)plusport.ch

30.10.2022                    
Swiss City Marathon Lucerne

Kontakt: neverwalkalone-LU(at)plusport.ch

19.11.2022                      
Basler Stadtlauf

Kontakt: neverwalkalone-BS(at)plusport.ch

 

 

Ein schöner Lauf zum Harder Kulm - Top of Interlaken mit attraktivem Run-Package. 
Auf insgesamt 750 Höhenmetern und 3.6 km kannst du bis zum Gipfel des beliebten Hausbergs von Interlaken, dank fix installierter Zeitmessung, jederzeit deinen Wettkampf- und Laufhunger stillen. 
Oben angekommen auf 1'322 M ü.M, erwartet dich die imposante Aussicht auf Eiger, Mönch & Jungfrau, sowie den Brienzer- und Thunersee. Die Zeitmessung und Strecke sind vom 9. September bis 28. November 2021 offen. 
Mögliche Startkategorien sind Läufer:in oder Walker:in. Sende Deine Anmeldung direkt an neverwalkalone-BE@plusport.ch.
 
Das Startgeld von CHF 25.- wird von unseren Projektpartnern Coop und Suva übernommen, inbegriffen ist:
-       Liquide Energy Sachet von Sponser
-       Gepäcktransport von Interlaken zum Ziel Harder Kulm
-       Bahnfahrt von Harder Kulm nach Interlaken
-       Alkoholfreies Gipfelbier von Rugenbräu 3dl
-       Finisher Diplom zum Ausdrucken

 

Wir freuen uns, wenn möglichst viele von euch die neuen Laufformate nutzen und die Fahne für die Integration des Behindertensports hochhalten. Macht auch Freunde, Bekannte und Verwandte auf die neuen Angebote aufmerksam!

Aufgrund aktueller Situation (COVID19) stehen sämtliche Läufe 2021 unter Beobachtung.

Auf plusport.ch aktualisieren wir stetig die offiziellen Daten der Laufveranstaltungen.

 

Interesse uns als Helfer zu unterstützen? Fragen zu den verschiedenen Läufen?

Bitte ohne Zögern bei uns melden und dabei sein, wenn es wieder heisst… Auf die Plätze fertig «never walk alone»!

 

Kontakt:

Chantal Cavin

neverwalkalone-BE(at)plusport.ch

Anmeldeformular

 

PluSport – never walk alone! 

Unterstützt von Coop und SUVA

Das grosszügige Engagement von Coop und Suva ermöglicht allen Läuferinnen und Läufern eines PluSport-Teams die kostenlose Teilnahme. Laufe auch Du für einen guten Zweck und trage unseren Namen in die Öffentlichkeit.

 

 

 

 

 

 

Die Dernière des «never walk alone»-Laufkalenders ist gleichzeitig eine Premiere. Zum ersten Mal integrieren wir den Para-Sport offiziell in den beliebten Laufevent in der Kulturhauptstadt der Schweiz. Erlebe die spezielle Athmosphäre im Lichtermeer quer durch Basel. PluSport Läufer:innen von «never walk alone» zählen auf die Unterstützung von Coop und Suva.

Der 38. Basler Stadtlauf findet traditionell Ende November statt, so auch im 2021. Die Laufstrecke von 5.5 km führt durch die Altstadt startet und endet am Münsterplatz inmitten von Basel. Unter den 9‘000 Läufer:innen geht nun zum ersten Mal die Laufcommunity von «never walk alone» an den Start. Hast Du Interesse Dein Laufjahr 2021 mit diesem speziellen Event zu beschliessen?

Anmeldeschluss ist der 10. November 2021

An folgende Laufdistanzen kannst Du Dich anmelden:

  • 5.5 KM Startzeiten ab 18.00 Uhr

Mitmachen ist ganz einfach: Schick uns das ausgefüllte Anmeldeformular und Du bist dabei. Unsere Projektpartner Coop und Suva übernehmen Deine Startgebühren! Herzlichen Dank.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele von Euch zum Jahresabschluss am 20. November die Fahne für die Integration des Behindertensports hochhalten und den Namen «never walk alone» durch die eindrückliche Altstadt von Basel tragen! Macht auch Freunde, Bekannte und Verwandte auf das tolle Lauffest aufmerksam!

Auf PluSport.ch aktualisieren wir stetig die offiziellen Daten der Laufveranstaltungen und präsentieren schon bald den Laufkalender 2022.

Interesse uns als Helfer zu unterstützen? Fragen zu den verschiedenen Läufen? Bitte ohne Zögern bei uns melden und dabei sein, wenn es wieder heisst  …. Auf die Plätze fertig «never walk alone»!
 

Kontakt:

Katharina Braun

044 908 45 08

neverwalkalone-BS(at)plusport.ch

Anmeldeformular

Flyer

PluSport – never walk alone! 
Unterstützt von Coop und SUVA

Das grosszügige Engagement von Coop und Suva ermöglicht allen Läuferinnen und Läufern eines PluSport-Teams die kostenlose Teilnahme. Laufe auch Du für einen guten Zweck und trage unseren Namen in die Öffentlichkeit

 

 

 

Natur und Stadt: der gurtenCLASSIC vereint beides!

Der gurtenCLASSIC ist ein traditionsreicher Sportanlass, der am Rande von Bern stattfindet und jedes Jahr über zweitausend Sportlerinnen und Sportler auf den Gurten zieht.

Ganz besonders speziell und schön an diesem Anlass ist die Verbindung von Natur und Stadt: abwechslungsreiche Strecken, herrliche Aussichten und natürlich das Ziel mit Blick über die Stadt Bern. Es hat für alle das passende Angebot: Classic Lauf mit 15 km, Kurzlauf mit 9 km, Berg-Walking 10km und 40km Radrennen. PluSport war in drei Disziplinen mit am Start. Hauptlauf 15 km: Banchu Mandörin, Kurzlauf: Herve Laville und Walking: Sonja Mössner und Michel Wenger. Besonders hervozuheben ist die ausgezeichnete Leistung von Herve Laville, er belegt im Kurzlauf den 2. Gesamtrang. 

«Am Gurtenclassic ist es mir optimal gelaufen. Ich konnte bis zu Beginn der Steigung beim Verpflegungsposten Kontakt zur 1. platzierten Frau halten. Dort beginnt der Aufstieg zum Gurten und ich lief mein eigenes Tempo weiter. Die Herbststimmung auf der Strecke war wunderschön. Gestartet sind wir bei dichtem Nebel, im Wald schienen die Sonnenstrahlen durch die Bäume und oben auf dem Gurten war strahlender Sonnenschein. Mit meinem Lauf bin ich sehr zufrieden, im Vergleich zu letztem Mal konnte ich mich um 2 Minuten steigern. Toll, dass es immer mehr Volksläufe gibt, an denen Plusport-Läufer mitmachen können.» - Herve Laville

Auch die anderen PluSport Teilnehmer:innen können stolz auf ihre Leistungen sein. Ganz herzliche Gratulation!

 

 

 

 

Die Leuchtenstadt zeigte sich von deren prächtigsten Seite. Der SwissCityMarathon wurde bereits im Vorfeld zu DEM Laufevent im 2021 ernannt. Nicht nur ein herrlich sonniger Herbsttag bot den über 6‘600 Läufern ein besonderes Erlebnis. Vielmehr überzeugte die euphorische Stimmung rund um das Seebecken und beflügelte Läufer:innen von jung bis alt. «never walk alone»-Teilnehmer verteilten sich auf alle Kategorien, von Marathon über Halbmarathon bis zum Cityrun.

Nach Absagen in Zürich und Genf mauserte sich der SwissCityMarathon zum grössten Laufevent im 2021. Der Veranstalter hat sich bereits früh entschieden, das Konzept für 2021 anzupassen. So wurde z.B. die Teilnehmerzahl auf 8‘000 beschränkt, die Blockstarts wurden gegen ein raffiniertes Tröpflisystem eingetauscht, der Cityrun verkürzt, um nur einige Massnahmen zu nennen.

Die «never walk alone»-Laufgruppe konnte auch dieses Jahr fast 40 Teilnehmer anmelden, doch aufgrund von Verletzungen, COVID und anderen Vorfällen haben dann effektiv 30 Athleten den Lauf unter die Füsse genommen.

Vor dem Start wurde unser Tandem Josef und Renatus für den LiveStream interviewt. Der Beitrag dauerte fast vier Minuten und kann hier nachgeschaut werden. (Quelle: Livestream : Swiss City Marathon Lucerne Luzern Schweiz Switzerland)

Patrick Nötiger vom BSC Wohlen-Lenzburg wagte sich das erste Mal auf die Halbmarathon -Strecke und lief in sensationellen 1.37.03 ins Ziel. Patrick war gleichwohl überrascht wie stolz über seine super Leistung, und das ganze Team freute sich mit ihm. 

Für PluSport bot sich wiederum die Möglichkeit, im Village präsent zu sein und über das Laufprojekt «never walk alone» zu informieren. Gemeinsam mit den Partnern Coop und Suva konnte erstmals auch ein Erlebnis der Selbsterfahrung angeboten werden. Diese Sensibilisierungsinstrumente erlaubten den Gästen, auf spielerische Weise simulierte Erfahrungen einer Behinderung zu erleben, und die Bedürfnisse der Personen mit einer Beeinträchtigung zu verstehen.

«Die Besucher waren anfänglich etwas zurückhaltend, haben aber die Angst schnell abgelegt und sich extrem gefreut, wenn sie am Ende das Spiel mit einer Beeinträchtigung geschafft haben. Ich finde es toll, dass wir unsere Spiele damit erweitern konnten. Wie der Slogan sagt, «never walk alone». Carmen Lucia Dietrich, Mitarbeiterin Coop

«Ich bin gerne für PluSport als Helfer im Einsatz. Es ist für mich noch immer unglaublich, dass man blind einen Marathon rennen kann, da bin ich tief beeindruckt.» Isabelle Schüttel, Helferin PluSport

Die Kombination, den Behindertensport mitten im Regelsport zu inkludieren und dabei mittels Kommunikation und Promotion vor Ort zu informieren und sensibilisieren, ist für PluSport und das Laufprojekt «never walk alone» das nachhaltige Erfolgsrezept.

Zum Abschluss des PluSport-Laufkalenders treffen sich die Läufer:innen am 20. November am Basler Stadtlauf. Anmelden kann man sich noch bis zum 10. November 2021.
 

Coopzeitung: «Ein Lauffest für alle»

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein herrlicher nebelfreier goldener Herbsttag an der Aare und dazu noch perfekte Lauftemperaturen. So präsentierte sich der «never walk alone» - Laufevent in Büren und wurde auch dies Jahr ein Erfolg.

Knapp 40 Sportler aus verschiedenen PluSport Clubs reisten nach Büren an der Aare und trugen den Slogan «never walk alone» durch den wunderschönen Samstag und über die traditionellen «Bsetzisteine». Aussagen vom kurzen Interview mit Manuela und Sabrina um das Lampenfieber zu drosseln «De Bürelauf isch super. Es hät letscht Jahr scho gfägt und es wird’s au das Jahr fäge mit dem wunderschöne Suneschy! Mir chömmed dänn au nächscht Jahr wieder und dänn fägt’s dänn au wieder! Danke PluSport mir sind immer gärn debi! » Die Freude der Läufer war so ansteckend, dass es am Start vom 5km Nordic Walking zu einer spontanen Tanzeinlage kam. Der Verbandspräsident von PluSport Schweiz, Markus Gerber, brachte sich für dieses Jahr familiäre Unterstützung mit und genoss mit seinem Sohn Simon den Lauf durch die farbige Herbstlandschaft. Auf dem 11.5km Lauf duellierten sich Simon Vögeli und Patrick Nöthiger natürlich freundschaftlich. Von seinen Fans beflügelt erreichte Patrick rund 1 Minute früher die Ziellinie.

Ein herzliches Dankeschön geht an PluSport Solothurn und an das OK des Veranstalters des Bürenlaufs. Das persönliche Engagement von OK Präsident Adrian Diethelm steht sinnbildliche für die aussergewöhnliche Zusammenarbeit. Wir kommen immer wieder und gerne nach Büren.

Hier gibt's noch mehr Infos: Bürenlauf 2021 war voller Erfolg (grenchnertagblatt.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 8. Arosa Trailrun – ein Erlebnis und zugleich eine Herausforderung mit NEU vier Strecken in einer Spektakulären Bergwelt!  PluSport Läufer von «never walk alone» zählen auf die Unterstützung von Arosa Energie.

Nach schon 3 erfolgreichen Teilnahmen, ist der Arosa Trailrun heute ein beliebter und fester Bestandteil des «never walk alone» Laufkalenders!

Sei auch Du auf dem 5 km langen «Arosa Energie Run» oder dem 1.2km «Arosa Obersee-Lauf» dabei und freue Dich auf ein wunderbares Erlebnis in der Bündner Bergwelt.

Anmeldungen sind zudem auch in den Hauptkategorien AT15 km, AT22 km und AT46 km möglich.

Wie bei allen «never walk alone»-Events werden die Startgebühren aller Läuferinnen und Läufer mit Behinderung und deren Guides übernommen. Beim Arosa Trailrun gilt unser Dank dem Partner Arosa Energie.

Hast Du Lust wieder dabei zu sein? Möchtest Du etwas Neues auszuprobieren? Oder stehst Du gerne als Helferin oder Helfer im Einsatz? Dann freut sich Marianne Donati auf Deine Kontaktaufnahme unter neverwalkalone-GR(at)plusport.ch oder 079 672 38 79.

Weitere Informationen findest Du unterwww.arosatrailrun.ch.

Anmeldeschluss ist der 1. September 2021

Das ausgefüllte Anmeldeformular im Anhang an neverwalkalone-GR(at)plusport.ch senden, bis zum 6. September 2021 hast Du eine Bestätigung und wir treffen uns  am «never walk alone» in Arosa!

An folgende Laufdistanzen kannst Du Dich anmelden:

  • AT46 Start 07.30 Uhr
  • AT22 Start 09.00 Uhr
  • AT15 Start 09.30 Uhr
  • Arosa Energie Run Start 09.45 Uhr
  • Arosa Obersee-Lauf Start 10.00 Uhr

Mitmachen ist ganz einfach: Schick uns das ausgefüllte Anmeldeformular und Du bist dabei. Natürlich übernehmen unsere «never walk alone»-Partner auch dieses Jahr Deine Startgebühren!

Wir freuen uns, wenn möglichst viele von Euch am 11. September die Fahne für die Integration des Behindertensports hochhalten und in diesen schwierigen Zeiten den Namen «never walk alone» durch die die Bündner Bergwelt tragen! Macht auch Freunde, Bekannte und Verwandte auf das tolle Lauffest aufmerksam!

Aufgrund aktueller Situation (COVID19) stehen sämtliche Läufe 2021 unter Beobachtung.

Auf PluSport.ch aktualisieren wir stetig die offiziellen Daten der Laufveranstaltungen.

Interesse uns als Helfer zu unterstützen? Fragen zu den verschiedenen Läufen?

Bitte ohne Zögern bei uns melden und dabei sein, wenn es wieder heisst  …. Auf die Plätze fertig «never walk alone»!

Kontakt:

Katharina Braun
044 908 45 08

neverwalkalone-GR(at)plusport.ch

Anmeldeformular

Flyer


PluSport – never walk alone! 

Unterstützt von Coop und SUVA

Das grosszügige Engagement von Coop und Suva ermöglicht allen Läuferinnen und Läufern eines PluSport-Teams die kostenlose Teilnahme. Laufe auch Du für einen guten Zweck und trage unseren Namen in die Öffentlichkeit.

 

 

 

 

 

«never walk alone» bei Viktor Röthlin’s Switzerland Marathon light

Marathon-Europameister von 2010, Viktor Röthlin, hat vor acht Jahren den Switzerland Marathon light in Sarnen gegründet. Halbmarathon, 10 Kilometer sowie 5 Kilometer Fun&Run Lauf wurden bei prächtigem September Wetter durchgeführt.

PluSport nahm auch dieses Jahr unter dem Motto «never walk alone» mit rund 23 Menschen mit oder ohne Behinderung teil. Die meisten Sportler kamen aus dem regionalen PluSport Club, BSC Wohlen-Lenzburg und vom Verein Blind-Jogging. Die Läufer und sehbehinderten Tandems begeisterten die Zuschauer und trugen Sprichwörtlich unseren Slogan «never walk alone» dem Sarnersee entlang. «Es war ein tolles Erlebnis, unsere Läufer:innen nahmen in allen Distanzen teil», sagt Projektleiterin Katharina Braun. «Wir hatten grossen Spass und genossen diesen wunderbaren Lauf und die unglaubliche Stimmung.»

Insgesamt nahmen knapp 2000 Personen an diesem Lauffest teil.

Mit dem Switzerland Marathon light ist der «never walk alone»-Laufherbst lanciert. Es folgen die Läufe Arosa Trailrun, Jungfrau Marathon, Bürenlauf, SwissCityMarathon, Gurten Classic und zum Saisonschluss der Stadtlauf in Basel.

PluSport gratuliert allen Läufern und bedankt sich bei den Organisatoren und Viktor Röthlin für die tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit. Der nächste SML in Sarnen findet am 04. September 2022 statt – save the date.

 

 

 

 

 

Persönlicher Erlebnisbericht vom Jungfrau-Marathon Supporter Run

Vom 5. Juni bis 31. August 2021 konnte man am Jungfrau-Marathon Supporter Run teilnehmen. Er startet in Lauterbrunnen beim Bahnhof auf 795 m ü. M. Das Ziel, Kleine Scheidegg, liegt auf 2061m ü. M. Es waren neun Kilometer und 1`225 Höhenmeter zu bewältigen.

Dies liess ich mir nicht zwei Mal sagen. Es macht Spass, sich an der frischen Luft zu bewegen und etwas zu erleben.

Zusammen mit meinem Trainer von der PLUSPORT Gruppe Bern, der die Walkinggruppe Bätterkinden gegründet hat, und meinem Mann, der als ‘Gepäckträger’ mitkam, fuhren wir mit dem Auto am Morgen früh nach Lauterbrunnen. Wir bekamen unsere Startnummer und liefen um 08:47 Uhr los.

Gleich nach dem Start ging es steil Bergauf. Es ging zuerst auf schmalen Strässchen bis in den Wald, dort ging es dann auf den Naturweg. Es war noch kühl am Morgen, aber doch schon so, dass wir in unseren T-Shirts unterwegs sein konnten. Zwischendurch kamen wir an Schildern mit der Aufschrift ‘Inferno Triathlon’ vorbei. Diese Schilder begleiteten uns bis auf die Kleine Scheidegg.

Ich bin froh, dass ich mich der Walking Gruppe Bern angeschlossen hab. Denke ich ein Jahr zurück, glaube ich, hätte ich die neun Kilometer nicht geschafft. Dank dem regelmässigen Training hat sich meine Lebensqualität sehr verbessert. Und zwar so, dass ich nach dem Lauf noch Reserven habe und auch kein Muskelkater mehr habe. Die Wettkämpfe sind für mich da, umzuschauen, wie fit ich bin. Es geht nicht ums gewinnen, schliesslich soll es ja Spass machen. Um 13:44 Uhr erreichten Wir das Ziel und waren erleichtert und froh darüber. Es war ein tolles Erlebnis und wir bedanken uns bei allen!

Um 13:44 Uhr erreichten Wir das Ziel und waren erleichtert und froh darüber.

- Von Sonja und Marc Mössner

 

Sieg für Erika Kälin von Lauterbrunnen auf die Kleine Scheidegg

Speziell aus der Partnerschaft Verein Jungfrau-Marathon mit Plusport, dem Schweizer Kompetenzzentrum für Sport, Behinderung und Inklusion, konnten Sportlerinnen und Sportler mit einer Beeinträchtigung noch besser Inklusion am Jungfrau-Marathon 2021 erleben.

380 Läuferinnen und Läufer haben am 2. Jungfrau-Marathon Supporter Run beim Walking teilgenommen, davon rund 20 Athleten von «never walk alone». So auch Erika Kälin mit Guide Reinhart Schütz aus dem Projekt «never walk alone» von Plusport. Ihre performance war am heissesten Tag des Jahres so cool das die Walkzeit von 1:48:48 Stunde über 9 km und 1265 Höhenmeter zum Sieg führte. [mitgeteilt RSch]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die «never walk alone» Laufsaison ist offiziell eröffnet. Wie oftmals in den vergangenen Jahren startete der Laufkalender mit dem Zürich Marathon. Aus verständlichen Gründen haben die Organisatoren den Marathon in einem virtuellen Format durchgeführt. Die einen waren mehr -, die anderen weniger glücklich darüber. Am Ende waren sich aber alle einig, das gemeinsame Lauferlebnis lassen wir uns nicht entgehen.

Irgendwie anders und für die einen doch fast wie immer. Frühlingswetter zum Saisonstart! Was wäre das für ein Lauffest geworden, wenn wir alle gemeinsam hätten durch Zürich laufen können. Doch seit über einem Jahr wissen wir, wenn Corona unser Leben beeinflusst, wir andere Wege finden müssen, um gesund und trotzdem sportlich unterwegs zu sein. So wie an diesem Zürich Marathon Sonntag.

Bei herrlichem Sonnenschein absolvierten 22 «never walk alone» Läufer den ersten virtuellen Zürich Marathon. Die Tücken der Technik oder vielleicht auch die virtuelle Startlinie liess ein paar Läufer an dem virtuellen Event zweifeln. Doch hatte man das Glück, den richtigen Startschuss zu finden, lief es fast wie von selbst...

Ob über 10 km oder über das doppelte Vergnügen, den Halbmarathon, der Zürich Marathon war auch dezentral ein gelungener Auftakt der «never walk alone» Saison 2021.

Mit dabei waren unsere treuen und schnellen Athleten der Behinderten-Sportgruppe Wohlen-Lenzburg. Für die Leiter der Leichtathletikgruppe, Marlis und Jürg Meier war diese virtuelle Premiere die erste Möglichkeit, nicht nur gemeinsam mit ihren Sportlern an den Start zu gehen, sondern auch aktiv am Sportevent teilzunehmen. So genossen die 12 Läufer, vertreten in beiden Distanzen, die perfekten Jogging-Bedingungen. Auch unser sportliches Vorstandsmitglied Reto Frei-Boo lief an diesem letzten Sonntag im April den Halbmarathon in tollen 1h40min. Gratulation! Und die Geschäftsstelle von PluSport Schweiz war mit Katharina Braun, Anita Fischer & Friends an dieser Premiere vertreten. Diese kleine Gruppe wurde an der Linth von vielen Sonntagsausflüglern angefeuert und über die wiederum virtuelle Ziellinie getragen. Wir danken unseren Partnern Coop und Suva für die Übernahme aller Startgelder und dem Veranstalter des Zürich Marathons für die jahrelange Integration.

Es war ein rundum perfekter Tag und dennoch freuen wir uns wieder auf den klassischen Lauf durch die Zwingli-Stadt. Mit fröhlichen und motivierten Gesichtern, Emotionen und zahlreiche Zuschauer, wenn es am 10. April 2022 wieder heisst «never walk alone» am Zürich Marathon!

 

Katharina Braun

Katharina Braun
Leiterin Dienstleistung und Betreuung Sportclubs

+41 44 908 45 08

Mail

Never Walk Alone - News:

Der Basler Stadtlauf liess nochmals die Läufer-Herzen höher schlagen. 25 PluSportler:innen nahmen an der Premiere in Basel teil. Das Lichtermeer als Vorbote der besinnlichen Adventszeit beschloss im würdigen Rahmen den «never walk alone» Laufkalender.

Mehr lesen
Alle News

PluSport-Botschafterin Chantal Cavin träumt schon lange davon, den prestigeträchtigen Jungfrau-Marathon absolvieren zu können. Diesen Traum packt sie nun hoffentlich 2021 an. Gleichzeitig wurde Chantal ins OK des Jungfrau-Marathon gewählt.

Mehr lesen
Alle News

Die «never walk alone» Laufsaison ist offiziell eröffnet. Wie oftmals in den vergangenen Jahren startete der Laufkalender mit dem Zürich Marathon. Aus verständlichen Gründen haben die Organisatoren den Marathon in einem virtuellen Format durchgeführt. Die einen waren mehr die anderen weniger glücklich darüber. Am Ende waren sich aber alle einig, das gemeinsame Lauferlebnis lassen wir uns nicht entgehen.

Mehr lesen
Alle News

Projektpartner

Unsere PluSport-Clubs vor Ort