{{title}}

{{content}}

{{button1}} {{button2}}

Seit 1960 engagiert sich PluSport für Menschen mit Behinderung und ermöglicht ihnen Integration, Freude und Erfolg durch Bewegung und Sport.

Skip Intro

Sportliche Erfolge

Alle Sportler werden angespornt durch ihre Erfolge, egal ob mit oder ohne Behinderung. Wo im Breitensport die Freude und Emotionen im Vordergrund stehen, sind die Leistungen im Spitzensport zentral. PluSport fördert beides gleichermassen.

Never walk alone

Zum dritten Mal ist PluSport mit seinen Läufern am SwissCityMarathon Lucerne dabei. Unterstützt von der Suva können Läufer mit Behinderung in verschiedenen Kategorien mitmachen.

Weiterlesen

Ab aufs Wasser!

Am 2. September 2018 ist auf dem Vierwaldstättersee bei Buochs viel los: Alle Wassersport-Begeisterten, egal mit welcher Voraussetzung, können in Kanus und Kajaks übers kühle Nass gleiten. Sind Sie mit dabei?

Weiterlesen

Gemeinsam für den Nachwuchs

PluSport fördert den Sportler-Nachwuchs in den Bereichen Sportclubs und Sportcamps sowie den Kader-Nachwuchs in Ausbildung und Spitzensport!

Everything is possible!

Bist du ehrgeizig im Sport und hast eine Körper- oder Sehbehinderung? Wir suchen Nachwuchs in Leichtathletik, Schwimmen, Para-Cycling, Ski und Pferdesport.

Mehr Infos

Sportförderung in unseren Clubs

Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen regelmässig trainieren können. Wir vermitteln sportbegeisterte Menschen mit Behinderung an regionale Sportclubs. Mit dem Rehabilitationszentrum des Kinderspitals Affoltern am Albis arbeiten wir zusammen, um Kindern nach der Reha den Sport wieder möglich zu machen.

Projekt Reha KiSpi

Qualitätssicherung für unsere Sportclubs und Sportcamps

Eine Aus- oder Weiterbildung im Sport bringt die Teilnehmer beruflich und persönlich weiter. Das Engagement im Behindertensport bringt auch einen fairen Nebenverdienst.

Aus- und Weiterbildung bei PluSport

Sport – Behinderung – Integration

PluSport ist die Dachorganisation des Schweizer Behindertensports. Seit 1960 sind wir das Kompetenzzentrum für Integration und Inklusion durch Sport für Menschen mit Behinderung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, uns in der Schweizer Gesellschaft weiter umfangreich und wirkungsvoll zu vernetzen.

Zusammenarbeit

PluSport will die Vernetzung mit Universitäten und Hochschulen, mit Reha-Kliniken und Institutionen für Menschen mit Behinderung weiter ausbauen. Zudem nimmt PluSport an diversen Tagungen, Kongressen und Sportanlässen Dritter teil, um die Bekanntheit von PluSport in der Öffentlichkeit zu steigern.

Weitere Informationen

Ohne solide Partner keine Erfolge

Unser Ziel ist es, unsere partnerschaftlichen Verbindungen in sämtlichen Bereichen unserer Tätigkeit zu ergänzen. Dies gelingt uns dank dem vielseitigen und grossen Engagement aller bestehenden und neuen Partner. Ein herzliches Dankeschön für die vertrauensvolle und loyale Zusammenarbeit!

Möchten auch Sie Partner werden?

Dabei sein bei PluSport

Möchten Sie aktiv oder passiv Teil unserer PluSport-Familie sein? Bei PluSport gibt es Individual- und Sympathie-Mitgliedschaften sowie Förder-Mitgliedschaften für Kids und Talente.

Mitgliedschaftsformen bei PluSport

TOP-NEWS:

Gekonnt fährt er über Stock und Stein. Hält die Balance, schlängelt sich geschickt durch enge Trails, bremst und beschleunigt wie aus einem Guss. Keine Frage: Hier hat einer sein Mountainbike im Griff. Hier ist ein junger Mann in seinem Element.

Mehr lesen
Alle News

Zweimal Gold und sechs weitere Medaillen an Paralympics: der Deutsche Heinrich Popow ist im September unser Gast in Meggen und besucht das Sportcamp für beinamputierte Bewegungscracks. Ein Camp von PluSport und dem Prothesenhersteller Ottobock. Melde Dich jetzt an!

 

Mehr lesen
Alle News

Das Buochser Seebecken war fest in PluSport-Hand. Zum ersten Mal organisierte der Dachverband gemeinsam mit PluSport Nidwalden, Kanuwelt Buochs und SUPoint einen inklusiven Kanuschnuppertag in der Zentralschweiz.

Mehr lesen
Alle News

Die doppelt unterschenkelamputierte Sprinterin Abassia Rahmani (Winterthur) gewinnt an der Para Leichtathletik-EM in Berlin über 200 m ihren ersten Titel.

Mehr lesen
Alle News

Schweizer 200 m-Festival an der Para-Leichtathletik-EM in Berlin: In den Rollstuhl-Disziplinen gewinnt Alexandra Helbling (Nottwil) Silber und Tanja Henseler (Sempach) Bronze, der sehbehinderte PluSport-Sprinter Philipp Handler (Embrach) gewinnt ebenfalls über 200 m Bronze.

Mehr lesen
Alle News

Herzlichen Dank für die grosszügige Unterstützung

Bereits mit einer kleinen finanziellen Unterstützung können Sie einem behinderten Menschen die Teilnahme an Sportevents ermöglichen.

Dachverbandspartner

Stiftungsförderer