PluSport Science

Wissenschaftliches Know-how

In den Jahren seit seinem Bestehen ist PluSport zu einem renommierten Sportanbieter geworden, ebenso aber auch zu einem Kompetenz- und Ausbildungszentrum im Bereich Integration und Inklusion durch Sport. Dabei wird durch die eigene Kernkompetenzarbeit sowie die vielseitigen externen Kooperationen das branchen- und fachrelevante Wissen vermehrt.

Durch die erweiterten Efforts im Rahmen der Kooperation auf Bildungsebene betreut PluSport immer wieder Studierende – sei es bei studiumsbezogenen Praktika oder bei Bachelor- und Masterarbeiten. 
Kompetente Fachexperten von PluSport begleiten die Aktivitäten und geben entweder eigene Themen vor oder nehmen auch gewünschte Themen entgegen. 

Sport

Sportangebot Menschen mit Behinderung 
Entspricht das vorhandene Sportangebot den Erwartungen behinderter Heranwachsender oder muss es modifiziert oder ganz neu gestaltet werden?

Erwartungen Sport von Menschen mit Behinderung 
Was erwarten Kinder und Jugendliche mit Behinderung vom Sport?

Sportarten Verein, Freizeit und Familie für Menschen mit Behinderung 
Welche Sportarten werden von behinderten Kindern und Jugendlichen im Verein oder in der Freizeit mit der Familie und den Freunden bevorzugt

Motivation fürs Sporttreiben – Menschen mit Behinderung
Aus welcher Motivation kommen behinderte Kinder und Jugendliche zum Sport?

Regelmässiges Sporttreiben für Menschen mit Behinderung / Konkrete Effekte 
Dazu sind kontrollierte Studien erforderlich, die untersuchen, welches Sport- und Bewegungsangebot für welche Behinderung mit welchen Intensität und Anforderungen 

Beteiligungen Behindertensport – Effekt Eltern
Beteiligung der Eltern behinderter Kinder für die Teilnahme am Sport

Beteiligungen Behindertensport – Effekt NB Geschwister
Rolle der nichtbehinderten Geschwister
 

Breitensport

Clubs

Sportclubs – Erhebung Sportler
Erhebung wie viele Sportler mit körperlicher Behinderung sind in Sportclubs (NB-Clubs oder eigene PluSport Clubs) National/Kantonal/Regional vorhanden. Wie sind diese integriert?

PluSport Leiter – Motivation
Warum engagieren sich die Leiter für PluSport? Motive hinter dem Einsatz.

Ehrenamtliche Arbeit PluSport
Wie hoch ist die Zufriedenheit der Ehrenamtlichen im Behindertensport?

Analyse NB-Vereinsmitglieder / Behindertensportmitglieder
Alter, Geschlecht usw.
 

Inklusion und Integration

Integration durch Sport – Erwünscht von Menschen mit Behinderung?
Wollen Personen mit einer Behinderung (Differenzierung nach Behinderung) überhaupt integrativ Sport trieben?

Konzept Leiterpool und Leitergewinnung
Erarbeiten Konzept für Leitergewinnung und Leiterpool in der Praxis

Konzept Zusammenarbeit NB-Sportverband mit Behindertensportverband – Best Practice Beispiel
Erarbeiten Konzept Zusammenarbeit NB-Sportverband/verein und Behindertensport à Vorzeigemodell mit Best Practice-Beispiel?

Rekrutierungsprozesse für Behindertensportverband – Mitarbeiter, LeiterBeleuchtung der Rekrutierungsprozesse von neuen Mitarbeitenden (Verband, Club, usw.) -> neues Konzept à neue Ideen
 

Paralympics

Vergleich Paralympischer Sport / Olympischer Sport
Sportförderung, Finanzierung, Weltstandsanalyse Behindertensport / Nichtbehindertensport
Integration in die Fachverbände, Integration Paralympischer Sport in den Olympischen Sport

Sportförderung
Wie sieht die Förderung der paralympischen Sportler in der Schweiz im Vergleich mit dem Ausland aus? 
 

Marketing & Sponsoring 

Analyse Vermarktungsrechte IPC/IOC
Welche Unterschiede bestehen in den Vermarktungsrechten zwischen dem IOC und dem IPC?

Bekanntheitsgrad Plusport CH-Bevölkerung
Wie bekannt ist PluSport in der Bevölkerung? Welche Bevölkerungsteile kennen PluSport und welche nicht? Wo müsste man medial präsenter sein, um an Bekanntheit zu erlangen?

PluSport erarbeitet fachspezifische Lehrmittel für eigene Aus- und Weiterbildungskurse, publiziert Fachartikel in relevanten Zeitschriften wie der Schweizer Zeitschrift für Heilpädagogik oder Ars Medici, Schweizer Zeitschrift für Psychiatrie & Neurologie etc. Ebenso gibt PluSport themenspezifische Publikationen heraus.