Nora Meister über 400m Freistil (Foto: Marc Morris / SportsNewsAgency)
Zurück

WM-Bronze für Nora Meister!

Die erst 16-jährige Lenzburgerin gewann gestern über 400m Freistil hervorragend WM-Bronze hinter den beiden Amerikanerinnen McKenzie COAN und Ahalya LETTEN-BERGER. Was für eine Leistung der PluSportlerin an ihrer ersten WM.

 

«Ich kann es kaum glauben!» so die ersten Worte der noch ungläubigen Medaillengewinnerin nach dem Rennen. Neben der Bronzemedaille stellte Meister mit einer Zeit von 5:18,94 gleich auch noch eine neue persönliche Bestzeit auf. Das intensive Training mit dem Team im Vorfeld der WM in Magglingen hat sich auf jeden Fall gelohnt und trägt beim gesamten Schweizer Team Früchte.

Auch Leo McCrea und Joshua Grob konnten bereits mit guten Leistungen an der WM glänzen. Leo McCrea erreichte Montag den Finaleinzug im 400m Freistil mit persönlicher Bestzeit im Vorlauf. Im Finale musste der junge Schweizer Doppelstaatsbürger den sieben Schwimmern vor ihm den Vorrang geben, konnte aber mit dem Endresultat sehr zufrieden sein. Auch gestern gelang es McCrea, seine persönliche Bestzeit im 100m Freistil mit 1:11,73 aufzustellen. Joshua Grob startete Montag im 100m Freistil. Auch er schwamm eine solide Zeit – für das Finale reichte es jedoch nicht.

Leo McCrea am Start (Foto: Marc Morris / SportsNewsAgency)