Zurück

Kernausbildung Siggenthal - vielseitig, kreativ und praxisorientiert

Was benötigst du, um eine sportmotorische Aufgabe zu erlernen und umzusetzen? Wie planst du eine Sportlektion? Welche Kompetenzen macht einen Behindertensportleiter aus? Mit solchen und weiteren Themen setzten sich die Teilnehmer der Kernausbildung in Siggenthal auseinander. Der Spassfaktor war mit kreativen Tanzideen, Bowling und vielseitigen Spielideen in der Sporthalle stets vorhanden.

Auf dem Weg vom Assistenten bis zum Behindertensportleiter, lernen die Teilnehmer in den Ausbildungskursen verschiedene methodische und sportmotorische Modelle kennen. Diese üben sie mit der Praxis zu verknüpfen und so neue Erfahrungen und Ideen für ihre eigene Sportgruppe zu adaptieren.  In Ausbildungskursen treffen verschiedene Menschen mit verschiedem Wissen aufeinander, von dem durch regen Austausch und in Diskussionen schlussendlich alle profitieren können. Schwierigkeiten und Fragen aus der eigenen Sportgruppe können besprochen und nach Lösungsvorschlägen geforscht werden. Die Teilnehmer setzten sich zudem mit der eigenen Sportbiographie auseinander und werden in ihrer Selbst-, Sozial-, Methoden- und Fachkompetenz ausgebildet.

Das PluSport Ausbildungsteam freut sich auf die Fortsetzung in der Fachausbildung!

Reaktionsspiele als koordinatives Training
Vielseitige Diskussionen und Ideenaustausch