Zurück

«never walk alone» am Arosa Trailrun

Mit rund 400 TeilnehmerInnen in den verschiedenen Laufkategorien wurde bei Regen und Nebel der sechste Trailrun in Arosa ausgetragen. Dabei wurde die Kategorie «never walk alone» zum ersten Mal durchgeführt. Der Arosa Energie Run wurde mit offizieller Beteiligung von PluSport, der Arosa Energie als Partner sowie dem btv chur Behindertensport als Mitorganisator unterstützt.

Die 5 km und 150 Höhenmeter rauf und runter hatten es in sich und die 23 «never walk alone»-Teilnehmer wurden auf der anspruchsvollen Strecke gefordert. Das garstige Wetter führte zu einigen schlammigen Rutschpartien auf dem zweiten Streckenteil runter ins Dorf.

Der diesjährige «Arosa Energie Run» hatte auch sportlich etwas zu bieten! Der Sieger wurde erst im Spurt entschieden, wobei sich ein Läufer des btv chur vor dem letztjährigen Sieger aus Zürich knapp durchsetzte. Ein grosses Kompliment geht an alle teilnehmenden Athletinnen und Athleten, kamen doch alle PluSportler gesund und unverletzt in Begleitung Ihrer Guides mit grosser Freude und Begeisterung ins Ziel.

Die Wertschätzung, Akzeptanz wie auch die diversen Hilfeleistungen waren deutlich spürbar und wurde von den Athleten sehr geschätzt. PluSport bedankt sich beim OK, bei Arosa Energie und beim btv chur Behindertensport für die tadellose Organisation und Durchführung. PluSport freut sich auf Integration durch Sport am Arosa Trailrun 2020.

Der Endspurt vom Arosa Energie Run
Das Podest vom Arosa Energie Run
Der btv chur Behindertensport machte Stimmung im Festzelt