World Para Alpine Skiing World Cup St. Moritz

11.-16. Dezember 2017:
St. Moritz im Zeichen der Integration

Dieser herausragende Event wurde von PluSport gemeinsam mit dem langjährigen Partner Tourismus St. Moritz und dessen motivierten Voluntaris professionell organisiert und wurde schon mehrfach durchgeführt. Leider mussten die Rennen wegen prekärer Wetterverhältnisse abgesagt werden.

Absage Weltcup

Für den 11. – 15. Dezember 2017 organisierte PluSport gemeinsam mit dem OK St. Moritz Sport & Events zum sechsten Mal den World Para Alpine Skiing World Cup. Zum ersten Mal waren auf der Corviglia Speedrennen geplant. Rund 80 Sportler aus 18 Nationen hätten während fünf Tagen im Oberengadin gastieren und Bestzeiten herausfahren sollen.

Am Samstag, 16. Dezember hätten sich Skifahrer mit und ohne Behinderung an der beliebten PluSport Parallel Challenge gemessen.

Das Wetter spielte den Organisatoren und Athleten übel mit. Starke Schneefälle und heftige Winde liessen keine Trainings und keine Rennstarts zu, und die Prognosen liessen keine Hoffnung auf bessere Konditionen zu. Am 12. Dezember musste der gesamte Anlass abgesagt werden.

Ein weiterer World Para Alpine Skiing World Cup wird aber doch in der Schweiz durchgeführt – vom 15. bis 18. Januar 2018 in Veysonnaz.

Grosse Ehre für den integrativen Parallelslalom von PluSport. Dieser soll künftig an Paralympischen Spielen als Team-Event durchgeführt werden.

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) plant seit längerem einen Teamevent in der Kategorie Ski Alpin. Dies soll den paralympischen Skisport auch für Zuschauer attraktiver gestalten.

Seit 2013 findet vor dem IPC Alpine Skiing Worldcup in St. Moritz die PluSport Parallel Challenge statt. Ein Parallelslalom, der Integration und Spitzensport auf höchstem Niveau vereint. Mit Erfolg! Bereits früh wurde das IPC auf den von PluSport initiierten Event aufmerksam und möchte diesen künftig ins paralympische Programm aufnehmen. Was für eine Ehre für PluSport!

Im Rahmen dieses Aufnahme- und Testprozesses wurde die PluSport Parallel Challenge 2016 in einem Team-Modus gefahren. Neu gab es die Möglichkeit, sich mit Freunden, als Firma oder Verein etc. als Dreier-Team zu registrieren. Dabei musste in jedem Team mindestens eine Frau mitfahren. Es war jedoch weiterhin möglich, sich als Einzelperson anzumelden. Alle Individualanmeldungen wurden in Teams eingeteilt.

Mit dem neuen Modus werden folgende Leistungen prämiert:

  • Das erstplatzierte Team
  • Die schnellste Frau und der schnellste Mann der Qualifikation
  • Zwei Verlosungspreise unter allen Teilnehmern

Verbandspartner

Unsere Partner World Para Alpine Skiing World Cup St. Moritz