Paralympics Tokio

United by Emotion

Mit einjähriger Verspätung werden am 24. August in Tokio die Paralympics eröffnet. Für die Schweiz werden insgesamt 13 Athletinnen und 7 Athleten in der japanischen Hauptstadt um Medaillen kämpfen. Darunter sechs Athlet:innen von PluSport.

Unsere Athleten in Tokio

Dressurreiten

Nicole Geiger mit Amigo

Wohnort 4314 Zeinigen (AG)
Geburtsdatum 16.02.1963
Wettkampfklasse V
Disziplin Para-Dressage
Behinderung inkomplette Tetraplegie
Homepage www.nicolegeiger.ch

Wettkampfzeiten Paralympics

Schwimmen

Leo McCrea

Wohnort Poole - GB
Geburtdatum 09.11.2003
Wettkampfklasse S6, SB5, SM6
Disziplinen 50m Freistil, 100m Freistil, 400m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Brust, 100m Rücken, 200m Lagen
Behinderung Achondroplasie (Kleinwuchs)

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Nora Meister

Wohnort Lenzburg AG
Geburtsdatum 06.01.2003
Klassifikation S6, SB6, SM6
Disziplinen 100 m Freistil, 400 m Freistil, 100 m Rücken
Behinderung Arthrogryposis multiplex congenita (AMC)

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Leichtathletik

Sofia Gonzalez

Wohnort Jongny VD
Geburtsdatum 27.03.2001
Klassifikation T63
Disziplinen 100m, Weitsprung
Behinderung rechter Unterschenkel amputiert
Homepage www.sofia-g.ch

Wettkampfzeiten Paralympics 

 

Philipp Handler

Wohnort 8005 Zürich
Geburtsdatum 18.10.1991
Wettkampfklasse T13
Disziplinen 100 m, 200 m
Behinderung Achromatopsie
Webseite www.philipphandler.ch

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Elena Kratter

Wohnort 8857 Vorderthal SZ
Geburtsdatum 05.07.1996
Wettkampfklasse T63
Disziplin 100m, Weitsprung
Behinderung rechter Unterschenkel amputiert

Wettkampfzeiten Paralympics

 

«Ein Traum, der eine Chance bekommt, wahr zu werden!», das sind die ersten Worte von Elena Kratter nach ihrem Aufgebot für die Schweizer Delegation an den Paralympics in Tokio. Die junge Schwyzerin zeigte in den letzten Wochen an fast jedem Wettkampf neue persönliche Bestleistungen und wird zusammen mit Sofia Gonzalez aus Jongny die Sprint- und Weitsprungwettkämpfe im Leichtathletik-Stadion absolvieren. Beide Athletinnen bewiesen bereits mit Medaillen an der EM im Juni, dass sie für die ganz grossen Wettkämpfe bereit sind.

Dank einer neuen persönlichen Bestleistung am letzten Selektionswettkampf, sicherte sich auch Philipp Handler einen Startplatz für seine dritten Paralympischen Spiele. Der Zürcher 100m-Spezialist gehört zu den erfahrensten Athlet:innen in der 20-Köpfigen Schweizer Delegation.

Enttäuschung beim PluSport Para-Cycling Team
Angesichts der starken Konkurrenz der Handbiker und der begrenzten Anzahl an Quotenplätzen, reist leider niemand aus dem PluSport Para-Cycling Team nach Tokio. Dies trotz WM- und EM-Medaillen und erreichten Limiten in den Strassenrennen, sowie Top-Zeiten auf der Bahn. Das Team rund um Nationaltrainer Dany Hirs fokussiert sich nun auf die Paralympics 2024 in Paris.

Das Team von Swiss Paralympic für Tokio

Badminton
Cynthia Mathez, 35, Solothurn
Karin Suter-Ehrat, 50, Aargau

Cycling
Sandra Graf, 51, Appenzell AR
Sandra Stöckli, 35, St. Gallen
Tobias Fankhauser, 31, Baselland
Heinz Frei, 63, Bern
Fabian Recher, 22, Bern

Dressurreiten
Nicole Geiger, 58, Aargau, mit ihren Pferd Amigo

Leichtathletik
Catherine Debrunner, 26, Thurgau
Patricia Eachus, 31, Luzern
Sofia Gonzalez, 20, Waadt
Elena Kratter, 25, Schwyz
Manuela Schär, 36., Luzern
Beat Bösch, 50, Luzern
Philipp Handler, 30, Zürich
Marcel Hug, 35, Thurgau

Schwimmen
Nora Meister, 18, Aargau
Leo McCrea, 17, Poole (Eng)

Sportschiessen
Nicole Häusler, 41, Luzern

Tennis
Nalani Buob, 20, Zug

Fotos: Ennio Leanza/Keystone_SDA und Marcus Hartmann