Paralympics Tokio

United by Emotion

Mit einjähriger Verspätung werden am 24. August in Tokio die Paralympics eröffnet. Für die Schweiz werden insgesamt 13 Athletinnen und 7 Athleten in der japanischen Hauptstadt um Medaillen kämpfen. Darunter sechs Athlet:innen von PluSport.

Unsere Athleten in Tokio

Dressurreiten

Nicole Geiger mit Amigo

Wohnort 4314 Zeinigen (AG)
Geburtsdatum 16.02.1963
Wettkampfklasse V
Disziplin Para-Dressage
Behinderung inkomplette Tetraplegie
Homepage www.nicolegeiger.ch

Wettkampfzeiten Paralympics

Schwimmen

Leo McCrea

Wohnort Poole - GB
Geburtdatum 09.11.2003
Wettkampfklasse S6, SB5, SM6
Disziplinen 50m Freistil, 100m Freistil, 400m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Brust, 100m Rücken, 200m Lagen
Behinderung Achondroplasie (Kleinwuchs)

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Nora Meister

Wohnort Lenzburg AG
Geburtsdatum 06.01.2003
Klassifikation S6, SB6, SM6
Disziplinen 100 m Freistil, 400 m Freistil, 100 m Rücken
Behinderung Arthrogryposis multiplex congenita (AMC)

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Leichtathletik

Sofia Gonzalez

Wohnort Jongny VD
Geburtsdatum 27.03.2001
Klassifikation T63
Disziplinen 100m, Weitsprung
Behinderung rechter Unterschenkel amputiert
Homepage www.sofia-g.ch

Wettkampfzeiten Paralympics 

 

Philipp Handler

Wohnort 8005 Zürich
Geburtsdatum 18.10.1991
Wettkampfklasse T13
Disziplinen 100 m, 200 m
Behinderung Achromatopsie
Webseite www.philipphandler.ch

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Elena Kratter

Wohnort 8857 Vorderthal SZ
Geburtsdatum 05.07.1996
Wettkampfklasse T63
Disziplin 100m, Weitsprung
Behinderung rechter Unterschenkel amputiert

Wettkampfzeiten Paralympics

 

Im Sinne der Geschlechtergleichheit dürfen zwei Fahnenträger die Schweizer Delegation anführen. Unter den 20 selektionierten Schweizer Athlet:innen sind 13 Frauen und 7 Männer. «Es sollte normal sein, die Athlet:innen auszuwählen, welche diese Ehre verdienen. Für die Schweiz hat das Geschlecht in dieser Frage nie eine Rolle gespielt, aber es ist gut, wenn international beide Geschlechter repräsentiert sind», sagt Chef de Mission Roger Getzmann.

Die Wahl von Manuela Schär und Philipp Handler als Fahnenträgerin und Fahnenträger erklärt der Chef de Mission damit, dass beide seit Jahren viele tolle Leistungen erbringen und sich positiv zugunsten der paralympischen Bewegung engagieren.

«Es ist eine riesengrosse Ehre und es macht die Paralympics noch ein bisschen grösser für mich», sagt Manuela Schär.

Als positiven Schock bezeichnet es Philipp Handler mit einem Augenzwinkern. «Es bedeutet mir extrem viel, zusammen mit Manuela die Delegation als Fahnenträger anzuführen. Eine wertvolle Aufgabe!», so der Zürcher PluSport-Sprinter. 

Aufgrund der pandemiebedingten Restriktionen und gestaffelten Anreisen werden in Tokio nicht alle Athlet:innen an der Eröffnungsfeier teilnehmen können. Die Handbiker sind in der Nähe des Wettkampfortes am Fuji Speedway und nicht im Athletendorf in Tokio untergebracht. Auch die beiden Badminton-Spielerinnen sind während der Eröffnungsfeier noch im Pre-Camp in Fukushima. Manuela Schär und Philipp Handler werden die Schweizer Flagge im Namen der Gesamtdelegation und als Botschafterin und Botschafter des Schweizer Para-Sports in das Stadion tragen.

Foto: Keystone-SDA/Ennio Leanza