Sofia Gonzalez und Elena Kratter nach dem 100m-Final
Zurück

Starkes PluSport-Quartett an der Para-Leichtathletik-EM

Gelungener Auftritt der Schweizer Equipe an der Para-Leichtathletik-EM in Bydgoszcz (POL). Insgesamt gewannen die Schweizer Athletinnen und Athleten acht Gold-, vier Silber- und sechs Bronzemedaillen. Zu überzeugen wusste auch das PluSport-Quartett im Schweizer Team, welches mit insgesamt vier Medaillen zur starken Gesamtbilanz beitrug.

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Elena Kratter. Erst sprintete sie über 100 Meter (T63) mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 15.94 Sekunden zur Silbermedaille und legte im Anschluss im Weitsprung nach. Mit der persönlichen Bestweite von 4.30 m sicherte sie sich erneut den zweiten Platz. 

Im 100-Meter-Rennen ebenfalls zu überzeugen wusste Sofia Gonzalez. Mit persönlicher Saisonbestzeit von 16.50 Sekunden sprintete die junge Westschweizerin direkt hinter Kratter zu Bronze. Im Weitsprung sicherte sie sich mit 3.66 Metern den guten fünften Platz.

Ebenfalls über einen Podestplatz freuen konnte sich Philipp Handler. Bronze über 100 Meter ist für den Zürcher gleichbedeutend mit der sechsten EM-Medaille seiner Karriere. Besonders wertvoll: Erst auf den letzten Metern gelang es Handler, den Russen Gostinskii zu überflügeln und sich Edelmetall zu sichern.

Trotz Saisonbestleistung (13.79 Sekunden) nicht ganz zufrieden war Abassia Rahmani nach ihrem sechsten Platz über 100 Meter. Nun wird sich die Zürcher Oberländerin auf ihren nächsten Qualifikations-Wettkampf für die Paralympics in Tokio fokussieren.

Starke Leistungen der Rollstuhlsportler

Erfolgreich wie die PluSport-Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlug sich in Polen auch die Schweizer Rollstuhlsport-Delegation. Die Thurgauerin Catherine Debrunner holt Gold über 400 Meter und mit ihrem Sieg über 100 Meter gelang ihr sogar das beste, je erzielte Ergebnis an einer EM. Im 1500 Meter Rennen führ sie zu Bronze.

Stark präsentierte sich auch der Innerschweizer Beat Bösch. Der 49-Jährige gewann über die 400 Meter T52 in einer Zeit von 1:08.04 die Silbermedaille. Einen Tag später sichert er sich zudem Gold über 100 m gefolgt von Fabian Blum mit Silber.

Auch über die 800 und 1500-Meter-Distanz konnten die Schweizer überzeugen. Sowohl bei den Frauen als auch den Männern sprang am Ende Gold heraus. Bei den Frauen etwas überraschend durch Patricia Eachus, bei den Herren durch Favorit Marcel Hug. Darüber hinaus sicherte sich Fabian Blum im 1500m in der Kategorie T52 die Bronzemedaille. Bronze gab es zudem für Alexandra Helbling über 400m (T54).

Fotos: Marcus Hartmann

Detaillierte Tagesberichte über die erfolgreiche Schweizer Delegation findet man hier (https://www.swissparalympic.ch/news/)

Marcel Hug, Philipp Handler, Sofia Gonzales, Patricia Eachus und Catherine Debrunner. Foto: Marcus Hartmann
Sofia Gonzalez / Foto: Marcus Hartmann
Elena Kratter / Foto: Marcus Hartmann
Abassia Rahmani / Foto: Marcus Hartmann
Philipp Handler / Foto: Marcus Hartmann