Zurück

Corona-Update

An seiner Sitzung vom 8. September hat der Bundesrat beschlossen, die Zertifikatspflicht ab Montag, 13. September 2021, auszudehnen. Das betrifft auch den Sport. Das Schutzkonzept Behindertensport wurde aktualisiert.

Corona-News per 13. September 2021

Mitte letzter Woche hat der Bundesrat die neuesten Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bekannt gegeben. Hier finden Sie die neusten Informationen. 

1. Unterstützungskampagne Corona-Impfung
Swiss Olympic, der Dachverband des Schweizer Sports, hat eine Unterstützungskampagne für die Corona-Impfung lanciert. Der Verband ist überzeugt, dass eine hohe Impfquote und die Zertifikatspflicht einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, das Gesundheitssystem zu entlasten und die mühsam erkämpften Freiheiten zu erhalten. Auf längere Sicht sei eine Eindämmung der Pandemie nur mit einer hohen Impfquote zu erreichen. Deshalb ist es für Swiss Olympic wichtig, dass sich jetzt viele Personen impfen lassen.

·  Wer sich impfen lässt, leistet einen Beitrag zur Rückkehr zur Normalität.

·  Wer sich impfen lässt, kann unbeschwerter an (Sport-)Veranstaltungen teilnehmen.

·  Wer sich impfen lässt, hilft mit, dass das Vereinsleben möglich bleibt und wir dieses geniessen können.

Swiss Olympic stellt Infografiken bereit, mit der auch die Mitgliederverbände und deren Vereine die Kampagne mittragen können. Infografik A3 / Infografik A4

2. Covid-19-Zertifikatspflicht ab 13. September 2021
Die nun vom Bundesrat beschlossene Einführung der generellen Zertifikatspflicht für Anlässe in Innenräumen betrifft auch den Schweizer Sport. Swiss Olympic sieht in der Ausweitung der Zertifikatspflicht eine nachvollziehbare Massnahme, die hoffentlich zur Eindämmung der Pandemie beiträgt. Der Dachverband hatte sich in Absprache mit mehreren Sportverbänden bereits in der Vernehmlassung Ende August für die Ausweitung der Zertifikatspflicht in diesem Rahmen ausgesprochen, sollte die Zahl der Neuansteckungen hoch bleiben.

PluSport Schweiz unterstützt diese Impf-Kampagne und befürwortet die Einführung der Zertifikatspflicht. Wir empfehlen auch Ihnen als Verantwortliche der PluSport-Mitgliederclubs, diese Impfkampagne zu unterstützen und die Einführung der Zertifikatspflicht gegenüber Ihren Mitgliedern und Leiterpersonen zu befürworten. Es ist leider nicht auszuschliessen bzw. leider sogar wahrscheinlich, dass der Bundesrat weitere Sport- und Freizeitaktivitäten unterbinden muss, sollten die Corona-Fallzahlen weiterhin steigen und nicht endlich eine Trendwende beginnen. Mit einer hohen Impfquote können wir gemeinsam dafür sorgen, dass wir die Freude und Lebensqualität, die der Sport bringt, auch in den kommenden Monaten erleben können.

3. Einführung Zertifikatspflicht ab 13. September 2021 - Relevante Punkte für die PluSport-Clubs

Diese ausgedehnte Zertifikatspflicht ist befristet bis 24. Januar 2022 und beinhaltet folgende Punkte:

·  Die Covid-Zertifikats-Pflicht gilt nur für Personen ab 16 Jahren.

·  Trainings draussen: Diese sind weiterhin ohne Covid-Zertifikat, ohne Maske, in unlimitierter Personenzahl möglich (es gelten die bisherigen Massnahmen).

·  Trainings drinnen: Sind nur in beständigen Gruppen (Personen kennen sich) bis maximal 30 Personen, in abgetrennten Räumlichkeiten, ohne Zertifikat möglich. Maskenpflicht gilt in Räumlichkeiten, in denen die sportlichen Aktivitäten nicht ausgeübt werden (Garderoben, Eingangsbereiche, Tribüne etc.).

·  Für Sportbetriebe und Fitnesscenter gilt jedoch die Zertifikatspflicht. Somit müssen Sie damit rechnen, dass die Sporthalle, das Hallenbad, die Kletterhalle etc. wo Ihre Trainings stattfinden trotzdem ein Zertifikat von Ihren Nutzern verlangt. Bitte klären Sie individuell mit den Sportanlagebetreibern, in denen Ihre Trainings stattfinden, die Vorgaben in der entsprechenden Sportanlage.

·  Für Sportanlässe (ausgenommen Aktivitäten in beständigen Gruppen) drinnen brauchts ein Covid-Zertifikat von allen Beteiligten (Sportler, Leiter, Freiwillige, Gäste, Besucher etc.) ab 16 Jahren.

·  Unbedingt auch die  kantonalen Vorgaben berücksichtigen.

·  Ein Schutzkonzept für Sportvereine ist weiterhin nötig, wenn sie Trainings oder Wettkämpfe durchführen. Bei Interesse eines Musterschutzkonzepts melden Sie sich unter sportclubs(at)plusport.ch.

·  Für den Restaurantbesuch als Ausklang nach dem Training ist ein Covid-Zertifikat zwingend. Auf Terrassen gilt die Zertifikatspflicht nicht.

Weitere wichtige Links finden Sie hier:

EDI/FAQ Ausweitung Zertifikatspflicht

Detaillierte BAG-Informationen

Infografik Bund

Swiss Olympic/FAQ 

BASPO/FAQ 

 

Unsere Sportclubs- und Sportcamps-Verantwortlichen werden bei Änderungen aktiv mit Mails informiert. Die aktuell gültigen Schutzkonzepte finden Sie hier:
Covid-19 Schutzkonzept Behindertensport 8, gültig ab September 2021
Covid-19 Schutzkonzept Sportcamps ab 26.6.2021

 

Bei Fragen zur Umsetzung und den Schutzkonzepten helfen Ihnen gerne weiter:
Hanni Kloimstein kloimstein(at)plusport.ch 044 908 45 16
Susanne Dedial dedial(at)plusport.ch 044 908 45 21

Beratung für die einzelnen Bereiche
Team Sportclub sportclubs(at)plusport.ch 044 908 45 90
Team Sportcamps sportcamps(at)plusport.ch 044 908 45 30
Team Spitzensport spitzensport(at)plusport.ch 044 908 45 15
Team Ausbildung ausbildung(at)plusport.ch 044 908 45 20