Zurück

Ausbildung zum Behindertensportleiter oder zur Behindertensportleiterin Schneesport neu von Swiss Snowsports anerkannt

Wichtiger Meilenstein für PluSport: Die mit der Schweizerischen Paraplegiker-Vereinigung (SPV) erarbeitete Ausbildungsstruktur für den Behindertenschneesport wurde von Swiss Snowsports, dem Dachverband der Schweizer Skischulen und -lehrer:innen, als Zweitgerät anerkannt. Das sind sowohl für den Behindertenschneesport als auch für angehende Schneesportlehrer:innen tolle Neuigkeiten.

Der Weg zum Schneesportlehrer oder zur Schneesportlehrerin mit eidg. Fachausweis (Swiss Snow Pro) ist modular aufgebaut (siehe hier). Wollen angehende Schneesportlehrer:innen das Patent erlangen, müssen sie im Verlauf ihrer Ausbildung  einen Kurs für ein Zweitgerät (als Skilehrer:in zum Beispiel mit Fokus Langlauf) oder ein Wahlmodul (WM) besuchen. Neu ist die komplett absolvierte Ausbildung zum Behindertensportleiter- oder Leiterin von PluSport (und SPV) einem solchen Kurs gleichgestellt und wird entsprechend anerkannt. Der Stellenwert und Nutzen einer Ausbildung zum Behindertensportleiter Schneesport wurde somit noch einmal erhöht.

Vorausgegangen ist dem erfreulichen Entscheid eine Vereinheitlichung der Ausbildungsstrukturen bei PluSport und der Schweizerischen Paraplegiker-Vereinigung. Im Anschluss mussten die neuen Strukturen von der Ausbildungskommission von Swiss Snowsports angenommen und von der Qualitätssicherungskommission abgenommen werden. Beides ist mittlerweile geschehen, so dass der Entscheid ab 2023 offiziell in Kraft treten wird.

Übrigens: Wer sich für eine Ausbildung zum Behindertensportleiter oder zur Behindertensportleiterin Schneesport interessiert, kann sich jetzt für die entsprechenden Kurse anmelden: https://tinyurl.com/y5xcm9y4