Lauf-Feste mit PluSport

Zusammen mit den Organisatoren des Zürich Marathons sowie des SwissCityMarathon Lucerne und mit der Unterstützung der Suva ist es PluSport gelungen, den Behindertensport in die beliebten Lauf-Feste zu integrieren. Bereits zum dritten Mal werden in der Kategorie «never walk alone» Menschen mit und ohne Behinderung den Team-Run in Zürich gemeinsam in Angriff nehmen.

Zürich Marathon

«Die Stimmung war ganz anders als im vergangenen Jahr», resümierte Gion Jäggi aus St. Gallen, der in seinem Rollstuhl von Guide Michael Bründl über 17 Kilometer geschoben wurde. «Nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Läufer haben uns angefeuert und fanden es toll, was wir machen. Einmal hat sogar jemand anderes gestossen, als Michi eine kurze Krise hatte», lacht PluSport-Mitarbeiter Jäggi.

Dank der Unterstützung der SUVA ist es PluSport zum dritten Mal gelungen, den Behindertensport bei diesem beliebten Lauf-Fest zu integrieren. Insgesamt haben dieses Jahr neun PluSport-Teams teilgenommen. Ihr Motto: «never walk alone». Diese Teams bestehen aus je fünf Läufern, von denen mindestens zwei eine Behinderung aufweisen, absolvierten in fünf Etappen den sogenannten «Teamrun» über die gesamte Marathon-Distanz. «100 Meter vor dem Ziel haben alle auf mich gewartet, so dass wir zusammen einlaufen konnten», so Jäggi.

Die weiteren Rollstuhl-Sportler:
Margrit Heussler, Sursee/LU, Rollstuhlathletin, über 17km
Fränzi Schneider, Wallenwil/TG, Nationaltrainerin PluSport Swimming, über 4km

Zufriedener Christoph Sommer
Auch Paralympic-Athlet und Rio 2016-Teilnehmer Christoph Sommer (Bern), zeigte sich erfreut über seine Leistung beim 9.85-Km-Lauf. «Sieben Grad und Schnee-Regen im vergangenen Jahr, blauer Himmel und 20 Grad bei dieser Austragung. Da fällt es umso leichter, 15 Sekunden schneller zu laufen und meine Form für den Herbst-Marathon in Berlin aufzubauen», so Sommer.

Für PluSport u.a. am Start waren

  • Sascha Freiburghaus, Grenchen/SO, Goalie bei Football for All Team, Körperbehinderung
  • André Steffen, Hausen b. Brugg/AG, Spieler bei Football for All Team, Körperbehinderung
  • Stephanie Baumann, Sirnach/TG, Schwimmerin, Körperbehinderung
  • Fabien Kitoko, Benglen/ZH, Behindertensport Club Zürich, Seh- und Körperbehinderung
  • Jürg Maurer, Ins/BE, PluSport Botschafter, Körperbehinderung
  • 9 Athleten von Behindertensport Club Wohlen-Lenzburg, geistige Behinderung
  • 7 Athleten vom Lauftreff Limmattal mit ihren Guides, Sehbehinderung

Swiss City Marathon Lucerne

Nächster SwissCityMarathon Lucerne: 29. Oktober 2017 – Informationen folgen

Kontakt

Katharina Braun

Katharina Braun
Beratung und Betreuung

+41 44 908 45 08

Mail

Kinder und Jugendliche mit Körperbehidnerung üben sich beim Schwingen am Nachwuchstag in Magglingen

Trend+Sport+Fun

Am PluSport-Tag gibt es coole Sportarten zum Ausprobieren! Slackline, Parkour, Longboard, Karate, Fechten, Schwingen und vieles mehr.  

Sei dabei!