Sportcamps

Die Sportcamps geben Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, für 7 bzw. 14 Tage den Alltag hinter sich zu lassen, um das Erlebnis Sport in der Gruppe zu geniessen.

Speziell ausgebildete Behindertensportleiterinnen und -leiter begleiten die Kurse und betreuen die Gruppen. Somit können in diesen Tagen diverse Sportarten vertieft erlernt werden - sei dies als Anfänger oder Fortgeschrittene. Gleichzeitig haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit, neue Freunde zu gewinnen und soziale Kontakte zu pflegen.

Jährlich werden rund 100 Sportcamps von PluSport organisiert und mitfinanziert, in denen ca. 1600 SportlerInnen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) teilnehmen.

Im Winter haben wir Camps mit folgenden Sportarten im Angebot:

  • Ski alpin stehend und sitzend
  • Ski Nordisch
  • Skitouren
  • Curling
  • Eislaufen
  • Schneeschuh-Touren.

Im Sommer reicht das Angebot von In- bis zu Outdoor-Aktivitäten:

  • Schwimmen
  • Turnen
  • Wandern
  • Segeln
  • Reiten
  • Kampfsport
  • Selbstverteidigung
  • Artistik, Jonglieren
  • Velo und Tandem fahren
  • Gebirgscamps
  • Tennis